Meine Sticker sind da

Sich wieder einmal wie ein Kind zu fühlen ist unglaublich toll. Diese Freude für so etwas Kleines. Für einige ist dies vielleicht albern, dennoch: Ich bin und bleibe ein Fan davon.

Die Post überbrachte mir vor wenigen Tagen ein kleines Päckli. Gefühlte 50 Kleberli hielt ich in meinen Händen und freute mich wie eine 10-Jährige. Engel, Schneemann, schwarze Spitze, Smileys, Blumen – alles um meinen Sensor jeweils schöner, weniger steril wirkend erscheinen zu lassen. Auch für mein Blutzuckergerät waren zwei Sticker dabei.


Die Sticker machen die Welt bunter, das gefällt mir so sehr daran. Schade allerdings tragen sie noch nicht so viele Diabetiker und Diabetikerinnen.

Auch macht es die Menschen neugieriger, finde ich. Ich werde öfters gefragt, was dies sei und berichte dann sehr gerne. Wenn die Menschen um mich herum nicht nachfragen, denken sie sich unter Umständen etwas Falsches und ich bekomme nicht die Chance Fakten über diese Krankheit richtig zu stellen.


Übrigens: Ganz lustig ist es, wenn man die Leute zuerst fragt, was sie denn denken, was dieser „Magnet“ ist. Ich bekam schon Antworten wie „ein Verhütungsmittel oder eine Art Nikotinpflaster. Ebenfalls witzig ist es, selber etwas Abstruses wie z.B. eine dezente Fussfessel für Kleinkriminelle oder eine moderne Handyladestation zu erfinden. Die Reaktionen der Leute sind unvergleichlich. Probiere es doch auch einmal aus;) Macht echt Spass.


Falls du nach diesem Artikel Lust auf ein bunteres, farbenfroheres Diabetikerleben bekommen hast, klicke dich doch einfach einmal auf folgendem Link durch;)

https://www.diastuff.de (ehemals freestylesticker.de)

32 Ansichten2 Kommentare

© 2018 insulinrunners.blog