© 2018 insulinrunners.blog     

Neue Pumpe – Start mit der Medtronic Minimed 670G





Schon ein dreiviertel Jahr nach meiner Diabetesdiagnose wechselte ich vom Pen auf die Pumpe. Für mich bis heute die absolut beste Entscheidung. Klar gibt es Tage, an denen mich das „Gerät“ an mir nervt, ich keinen Platz dafür finde oder einfach mal nicht immer daran erinnert werden will, dass ich da ja noch was mit mir „rumtrage“.


Bis vor fast fünf Jahren trug ich Roche-Pumpen und war immer zufrieden. Danach wechselte ich auf die Medtronic MiniMedTM 640G, da ich es sinnvoll fand, Sensor und Pumpe mit dem gleichen System zu nutzen. Bis heute bin ich immer noch superhappy damit. Doch ich gehe gerne mit der Zeit und schon länger reizte mich der Gedanke, den Automodus der neusten Medtronic-Pumpe MiniMedTM 670G nutzen zu können. Die 670G ist weltweit die erste Pumpe mit adaptiver Insulinabgabe. Das heisst, dass das System kontinuierlich die abzugebende basale Insulindosis anhand der durch einen Glukosesensor gemessenen Werte anpasst (Quelle: medtronic.com). Was vereinfacht gesagt in etwa bedeutet, dass der Sensor den Wert ermittelt und das System eigenständig versucht, mit sogenannten Mikroboli den Blutzucker in den Zielbereich zu bringen. Ganz wichtig zu wissen ist, dass der Automodus NICHT in der Lage ist, den Blutzucker in den Zielbereich zu bringen, wenn Kohlenhydrate nicht mit einem Bolus abgedeckt werden.


Ende Februar 2020 durfte ich nach einer kurzen unkomplizierten Abklärung mit Medtronic auf die neue Pumpe umsteigen. Da sich die 670G von der 640G «nur» im Automodus unterscheidet, war die Umstellung nicht sehr schwierig. In der Schulung durch Medtronic (welche sehr angenehm war, da wir nur zu zweit geschult wurden), bei der ich über die Neuheiten und Feinheiten der neuen Pumpe informiert wurde, konnte die 670G direkt angelegt werden und seither nutze ich sie. Es war sehr interessant zu erfahren, wie der Automodus funktioniert, was er kann oder eben nicht. Das System «lernt» uns kennen und frühestens ab Mitternacht + 48h nach Inbetriebnahme des Sensors und der Pumpe kann mit dem Automodus gestartet werden. Es wird jedoch empfohlen, dem Ganzen ein wenig länger Zeit zu lassen, um genügend Werte zu sammeln.


Aus persönlichen Gründen kann ich im Moment noch nicht mit dem Automodus starten. Das heisst, ich nutze die Pumpe momentan im sogenannten manuellen Modus, so ist das System mit der MiniMedTM 640G vergleichbar und es hat sich (noch) nichts geändert.


Sobald ich den Automodus nutze, schreibe ich gerne über meine Erfahrungen!

13 Ansichten