Zeitverschiebung!?!? – Oh nein!

Daran habe ich beim Buchen nun wirklich nicht gedacht. In Bali ist die Zeit sechs Stunden zu unserer Zeit voraus. Wie handhabt man das wohl mit dem Diabetes?

Es ist der erste Flug in eine andere Zeitzone seit der Diagnose. Und ich bin deswegen doch ein wenig nervös. Übermorgen geht es bereits los. Heute habe ich meinen Koffer gepackt. Ich hoffe, an alles gedacht zu haben.

Mit meiner Diabetologin konnte ich zum Glück die Zeitverschiebungs-Situation noch rechtzeitig besprechen. Letzte Woche begann ich deshalb jeweils mein Basisinsulin täglich eine Stunde früher zu spritzen. So kann ich dann in Bali zu meiner gewohnten Zeit von 18:30 Uhr meine Dosis Lantus injizieren.

Nach neuntägigem Aufenthalt in Bali soll ich mir dann meine Spritze jeweils eine Stunde später verabreichen. Klingt eigentlich nicht sonderlich kompliziert. Allerdings muss ich gestehen, dass mir das vorgängige Spritzen einmal entfiel und ich schliesslich erst um 17:30 Uhr statt um 14:30 Uhr mein Lantus erhielt.

Naja, wird hoffentlich nicht so tragisch sein. Drückt mir die Daumen, dass alles klappt und ich die Zeitverschiebung problemlos überstehe. Hast du schon Erfahrungen mit Zeitverschiebungs-Situationen? Hinterlasse deine Erfahrung doch im Kommentar.

#ferien #diabetestyp1 #zeitverschiebung

76 Ansichten6 Kommentare

© 2018 insulinrunners.blog